Der Schreibtisch... mein kleiner "Computer-Hase"

 

 

Nun war es endlich so weit.

zusammengezogen waren wir nun, zu Zweit.

Wohnzimmer, Schlafzimmer, Bad und Küche,

aus der strömten jetzt wundersame Gerüche.

Doch ein Arbeitszimmer, das fehlte noch zu unserem Glück.

Es fehlte auch ein Möbelstück.

Ein Schreibtisch musste dringend her,

darüber freute sich nicht nur mein Computer sehr.

Eines Tages fuhren wir dann

ein Stückchen mit der Straßenbahn

zu einem großen Möbelhaus,

um einen Schreibtisch zu holen daraus.

Wir schlichen um das eine und andere Stück,

bis sich einer auftat in unserem Blick.

Aus Buche war er, ein ganz neuer,

und auch gar nicht mal so teuer.

Ausgemessen hatten wir den Platz zu Hause,

nein, er kam nicht unter die Brause.

Im Schlafzimmer war noch genügend Platz,

dann miss ihn einmal aus, mein Schatz.

Er gefiel uns, wir nahmen ihn gleich mit,

und siehe da, wir waren nun zu Dritt.

Zu Hause waren wir dann angekommen,

vom schweren Transport noch ganz genommen,

doch was sahen wir da vor uns liegen,

würden wir das je zusammen kriegen?

Wir nummerierten jede Schraube, jedes Brett

und fanden es noch richtig nett.

Doch dann ging's los, oh, welch ein Graus,

passt dieser Schreibtisch je ins Haus?

Wir bauten hin, wir bauten schwer,

doch es wackelte noch zu sehr.

Der Tisch, er wollte einfach nicht richtig stehn,

aber irgendwie musste es doch gehn!

Zum Glück kamen zwei Freunde zu uns dann,

und machten sich an's Zusammenbauen dran.

Hier festhalten, da drehen und dann schrauben,

ja es war wirklich kaum zu glauben.

In Windeseile war es dann geschehn,

und der Schreibtisch kam zum stehn.

Da stand es nun, das gute Stück,

und es wurde nichts mehr verrückt.

Wir freuten uns, ein neuer Schritt

in das neue Wohlfühl-Eheglück.

Auch der Computer bekam dann stolz

einen Platz auf schönem Buchenholz.

Man kann sich wirklich glücklich schätzen,

wenn Freunde sich "zusammensetzen".

Hat man dann endlich die "4 Wände",

manchmal helfen mehrere Hände!