... schau mal rein ....

Persönliche Links...

Mein erstes Kinderbuch

 

LUCY - Die kleine Fee auf dem Regenbogen

 

 

 


E-mail: books@heike-heidenreich.de



... falls ihr LUCY mögt....

 

 

oder


meine Presseveröffentlichung zum Kinderbuch:

 

http://www.online-pressearbeit.net/pressemitteilungen/familie-und-kinder/friesin-wohnhaft-in-muenchen-veroeffentlicht-ihr-erstes-kinder

 

 

Schaut auch auf der Seite "LUCY - Die kleine Fee auf dem Regenbogen"....

 



Gute-Nacht-Geschichten von Heike Heidenreich "LUCY - Die kleine Fee auf dem Regenbogen"

 

 

... auch hier findest du Informationen über mich .... überwiegend im Rahmen der Veröffentlichung meines ersten Buches "LUCY - Die kleine Fee auf dem Regenbogen"...

Die Straße wurde meinem Opa, Adolf Heidenreich, Bürgermeister in Varel von 1946 - 1958, mit Unterbrechung Aufenthalt im KZ Neuengamme, gewidmet.

 

 

Über meinen Vater Walter Heidenreich und meinen Großvater Adolf Heidenreich....

 

Letzte Ratssitzung

 

Ein bisschen Wehmut schwingt da schon mit, wenn Walter  Heidenreich an die letzte Ratssitzung am Donnerstag, 13. Oktober 2011 (18 Uhr, Rathaus Windallee), denkt. „Ich habe damit abgeschlossen. Ich weiß, dass man gehorsam sein muss“, sagt er. Ob da einer hadert mit der Regie der Kandidaten-Aufstellung seiner Partei? Heidenreich ist keiner, der gegen die Partei sprechen würde. „Ich bin immer ein Parteisoldat gewesen und bleibe im Hintergrund“, lässt er sich entlocken.

 

„Kommunalpolitik hat mir immer Spaß gemacht. Ich komme ja aus einem politischen Elternhaus“, sagt Heidenreich. Es war nicht ein politisches Elternhaus – Heidenreich hat als Kind auch schmerzhaft früh erfahren, was es heißt eine Meinung zu vertreten. Anfang August 1944 war Walter Heidenreich in dem elterlichen Haus in der Jürgensstraße morgens aufgestanden, als er die Mutter weinend in der Küche fand. Der Vater, Adolf Heidenreich, ein sozialdemokratischer Politiker der Weimarer Republik und Zimmerer von Beruf, war von der Gestapo verhaftet und ins Konzentrationslager Neuengamme verschleppt worden. Adolf Heidenreich überlebte die Torturen, war aber gekennzeichnet von der Lagerhaft. Nach dem Kriege wurde er der erste demokratisch legitimierte Bürgermeister Varels.

 

Papa - Danke für Dein Wirken und Deine Unterstützung in jeder Hinsicht für die Bürger der Stadt Varel und den Landkreis Friesland!

 

Mein biografischer Hintergrund erklärt sich von selbst. Als "alte" Varelerin ist es für mich ganz  selbstverständlich, wer sich um Hilfe an mich wendet kann sicher sein, dass ich mich aus meiner Grundhaltung heraus um dessen Belange kümmere. Mir geht es nie um persönliche Vorteile, sondern immer um die Umsetzung und die Beachtung der Menschenwürde.

 

Mein Interesse und politisches Engagement konzentrierte und konzentriert sich auf die Belange meiner Heimatstadt Varel, die Stadt Zetel und den Landkreis Friesland und meine neue/alte Heimat Friesland, insbesondere Varel.

 

 

 

 

Auch hier findest du Informationen über mich, allerdings in München, teilweise Veröffentlichungen über mich, Kontakte zu Behörden usw., es sind Dinge, die mich interessieren und vielleicht auch dem einen oder anderen auf diesem Wege weiterhelfen mit meinen Links.

 

 

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.der-stadtviertel-fragebogen-viel-flair-wenig-mietangebote.b32a0500-e048-4049-babf-50d39080d674.html

 

 

http://direktzu.muenchen.de/ude/messages/kulturforum-muenchen-fussgaengerunterfuehrung-maximiiansstrasse-altstadtring-43245

 

 

 

 

http://direktzu.muenchen.de/ude/messages/thierschplatz-im-lehel-42898

 

http://person.yasni.de/heike+heidenreich+1244826

 

Heike Heidenreich

Varel / Friesland

 

 

Heike Heidenreich

Varel, Niedersachsen

 

 

 

Klassentreffen Abschlußjahrgang 1973 der Realschule Varel in Varel im Juli 2013 nach 40 Jahren

 

 

Klassentreffen des Abschlussjahrgangs 1973

der Realschule Varel, Oldenburger Straße

 

 

Am vergangenen Freitag, den 05. Juli 2013, trafen sich die Schülerinnen und Schüler des Abschlussjahrgangs 1973 der Realschule Varel, Oldenburger Straße, nach 40 Jahren wieder.

 

Das Treffen wurde organisiert von Heike Heidenreich, jetzt wohnhaft in Varel. Unterstützt wurde sie dabei tatkräftig von ihren Mitschülerinnen und –schülern, die kurzfristig noch einmal versuchten, per Telefon alle Jahrgangsteilnehmer zu erreichen. Leider verlief dieses nicht so erfolgversprechend wie geplant, aber trotzdem freuten sich alle herzlich auf dieses Wiedersehen im „Tivoli“ in der Windallee. Erinnerungen kamen zurück an die damalige Diskozeit im Allee Hotel. Doch nicht nur daran sondern auch an die gemeinsam verbrachte Schulzeit, Klassenfahrten und natürlich auch die „teilweise“ heißgeliebten Lehrerinnen und Lehrer. Auch stand mancher oder manchem die Überraschung ins Gesicht geschrieben

 

Das Treffen soll in diesem Jahr noch einmal zum 40jährigen Bestehen wiederholt werden. Damit dann wirklich alle der Einladung folgen, bittet Heike Heidenreich nicht nur die Mitschülerinnen und –schüler der Klasse 10 a, b und c, sondern auch diejenigen, die die Klasse einmal wiederholen durften und untereinander mit diesen Schülern bekannt sind, sich bei ihr unter der Kontaktadresse:

 

Heike Heidenreich

Mühlenstraße 44

26316 Varel

 

Tel.: 04451-1245431

oder email: info@heike‑heidenreich.de

 

(Homepage: http://www.heike-heidenreich.de)

 

zu melden.

 

Die Mitschülerinnen und –schüler von links nach rechts:

 

Monika Heinzelmann

Robert Jankowski (Pensilvania USA)

Gudrun Lüdke (geb. Busch)

Sigrid Stanischewski

Egon Schröder

Georg Rütemann

Gudrun Orth-Franz (geb. Orth)

Karin Walter (geb. Eiben)

Ute Süsens (geb. Kahmann)

Elfriede Neubauer (geb. Barre)

Heike Heidenreich

 

Es wäre prima, wenn sich Mitschüler des Abschlussjahrgangs 1973 bei mir melden, um ein nächstes Treffen zu organisieren - Danke!

Hier sind einige Fotos von mir veröffentlicht...

 

 

Mitglied bei "Mein schöner Garten"

 

Auf dem Portal habe ich einige

meiner Bilder veröffentlicht,

schaut mal rein, freue dich auf meine Bilder,

...vielleicht gefallen sie dir ja ...

ich freue mich auf einen Kommentar, danke...

 

mailto:info@heike-heidenreich.de