Mein weltallerbester Apfelkuchen - einfach lecker.....

 

 

 

1 Becher Schlagsahne

1 Becher Zucker

1 Vanillezucker

5 Eier

2 Becher Mehl

1 Backpulver

 

Ca. 8 saure Äpfel

 

180 Grad / obere und untere Hitze einstellen, ca. 50 Minuten backen, dann noch 10 Minuten bei ausgeschaltetem Ofen drin lassen.

 

Ach ja, eine Springform solltest du nehmen!

 

Nach Belieben Kokosflocken (eine Handvoll) dazu, Zitronat und ein Rumaroma

 

Los geht’s:

 

Die Äpfel schälen, vierteln, dann noch einmal durchschneiden.

Falls ihr zuviele Äpfel habt, könnt ihr vom Rest Apfelmus machen.

 

Dann den Becher der Schlagsahne zum Abmessen verwenden!

 

Also Schlagsahne in den Topf / Rührschüssel, mit Zucker vermixen, nicht steif schlagen, sondern nur mischen. Dann den leeren Becher der Schlagsahne nehmen, mit Zucker füllen, dazugeben, rühren, dann 5 Eier (vorher aufschlagen, damit kein schlechtes dabei ist) dazu geben, mit allem vermixen, 2 Becher Mehl abmessen mit 1 Päckchen Backpulver vermischen unter den flüssigen Teig sieben. Dann noch die Aromen dazu, Kokosflocken nicht vergessen.

 

Der Teig ist arg flüssig, muss aber so sein.

 

Springform ausfetten, mit Mehl bestäuben, dann den flüssigen Teig einfüllen.

 

Dann von der Mitte aus, wie einen Kranz die Äpfel so in Fächerform reindrücken in den Teig, können ruhig viele sein, mit der Hand noch nachdrücken, keine freie Lücke lassen, sonst sind zu wenig Äpfel im Teig. Also Äpfel reinlegen, mit der Hand noch mal sachte nachdrücken, dann rein in den Ofen, mittlere Schiene bei 180 Grad, ca. 50 Minuten backen, Ober- und Unterhitze, Uhr stellen! Dann den Ofen ausschalten und noch mal 10 Minuten so im Ofen lassen.

 

Du kannst dann mit einem Schaschlikspieß probieren, langsam in den Teig stechen, ob der Teig durch ist. Wenn noch was am Spieß hängt, lieber noch 5 Minuten nachbacken.

 

Laß dir`s schmecken – ich würde gern wissen ob es gelungen ist!

 

Vielleicht gibst du mir einen Kommentar im Gästebuch?

 

 

DANKESCHÖN!!! Deine Heike